Natur und Geschichte - Antalya Destination
image06
Uberblick
Natur und Geschichte
Strände
Fotos

Natur und Geschichte

So wie die anderen Tourismusgebiete um Antalya ist auch die Gegend von Kemer nicht nur ein aus Sonne, Strand und Meer bestehender Urlaubsort. Hier gibt es außerdem die Dreihafenstadt der Antike, Phaselis an der Westküste von Antalya, das nie verlöschende Feuer Lykiens, Chimaira noch weiter im Westen, das Sommers wie Winters Tag und Nacht den Çıralı-Strand erhellt und die daneben liegende Stadt Olympos, die der berühmte Pirat Zeniketes als Stützpunkt benutzt hat. Die Adrasan-Bucht, zu der man über eine von der Fernstraße Antalya-Muğla abzweigende Bergstraße mit überwältigender Aussicht gelangt, wird durch die Gelidonya-Landzunge von der westlich von hier liegenden Bucht Finike-Kumluca getrennt. Eine Reihe von Städten aus dem Altertum wie Rhodiapolis in Kumluca, Limyra und weiter nördlich Arykanda in Finike bieten den in ausgewählten Urlaubsanlagen in Kemer und Umgebung untergebrachten Touristen neben dem Privileg, eine außergewöhnliche historische Landschaft zu erleben auch die Möglichkeit, auf Tagesausflügen ein wunderschönes Schauspiel zu erleben.

Beldibi, Göynük, Kemer, Kiriş, Tekirova und auch die hinter Adrasan liegende „Gegend der Hochebene“ waren bis vor kurzem ein untrennbarer Teil des Produktion- und Lebensraums der Menschen dieser Region. Die gleiche Gegend bietet heute den ausländischen Gästen der Strände die Gelegenheit, die Menschen Anatoliens in dem früheren Produktions- und Lebensbereich kennenzulernen. Die vom Wasser geschaffenen außergewöhnlichen Felsformationen des Göynük- und des Kuzudere-Canyons in der Region Kemer gehören zu den von den in den Ferienanlagen der Umgebung untergebrachten Touristen am häufigsten besuchten Orten. In den heißen Sommermonaten in den natürlichen Becken der Canyons zu schwimmen, ist für die Besucher ein ganz besonderes Privileg. Die Gedelme-Alm im Norden des Kuzdere-Canyons und die weiter hinten liegende

Quelle des Alakır-Flusses bieten die einzigartige Gelegenheit, Meer und Berge auf einmal zu erleben.

Die Gedenk-Platane auf der Gedelme-Alm (Anıt Çınar Ağacı) mit einem Umfang von ungefähr 15 Metern, wird mit dem Namen dieser Alm verbunden; die Gedelme-Platane und die neben ihr stehende antike Burg wachen wie zwei Sphinxen, die eine lebendig, die andere tot, zusammen über die Zeit. Und noch weiter oben, in einer Höhe von über tausend Metern, gibt es eine dichte Bewaldung mit Zedern, Eichen und Schwarzkiefern, die so alt ist wie die mythologischen Epochen. Die Seilbahn die am Tahtalı-Berg installiert wurde, an den sich Kemer und Umgebung schmiegen und dessen Gipfel in den Himmel und dessen Fuß ins Mittelmeer reicht, bietet Dienste, von denen nicht nur die Strandgäste, sondern Menschen von nah und fern profitieren. Vom Gipfel des Tahtalı-Berges in einer Höhe von 2300 Metern ermöglicht die Seilbahnstrecke die Aussicht auf die wunderschöne Landschaft des sich nach Osten und Westen erstreckenden Golfes von Antalya und des Taurusgebirges.

Veranstaltungs kalender
Booking.com