Das Labyrinth der Altstadt von Antalya - Antalya Destination
image06

Das Labyrinth der Altstadt von Antalya

Die Altstadt (Kaleiçi) lädt dazu ein, sich in ihren Gassen zu verlieren. Wer die jüngere Geschichte Antalyas verstehen und erleben möchte, sollte sich unbedingt die Zeit nehmen, sie zu besuchen - die Altstadt ist geradezu ein Freiluftmuseum. Die charakteristische Bauweise der Häuser liefert nicht nur Aufschlüsse über die Architekturgeschichte Antalyas, gleichzeitig spiegelt sie auch auf vortrefflichste Weise Lebensart, Traditionen und Bräuche der Region wider.

 

Altstadt (Kaleiçi)

Vielleicht begegnen Sie auf einem Spaziergang durch die engen Gassen der Stadt in einem der vielen Künstlerateliers einem Altstadtmaler und können das Gemälde irgendeiner Momentaufnahme erstehen.

Das Suna & İnan Kıraç Kaleiçi Museum in der Altstadt ist als eines der schützenswerten Kulturgüter der Altstadt von Antalya registriert und verfügt über drei Gebäude. Unter den Bauwerken der Altstadt, inspiriert vom Tekelioğlu-Konak, gilt das Museumsgebäude als eines der wichtigsten Beispiele der Zivilarchitektur. Das Gebäude wurde nach dem Vorbild aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut und getreu mit Holz vertäfelten Decken und handbemalten Ausschmückungen verziert restauriert. Dieses sehenswerte Gebäude wurde als ganz besonderes Ethnografisches Museum eingerichtet, in dem mittels spezieller Effekte ein Querschnitt des Altstadtlebens präsentiert wird. Auch kann man in dem Museum neben einer umfangreichen Keramik-Sammlung eine Ausstellung großformatiger Ölgemälde mit treffenden Darstellungen des alten Antalyas besichtigen. Ein weiterer augenfälliger Teil des Museums ist der Ausstellungsraum, in dem Fotografien der alten Straßenverkäufer von Antalya zu sehen sind.

 

Suna & İnan Kıraç Museum 

Der Yachthafen der Altstadt wurde für seine historisch getreue Restaurierung im Jahre 1984 von der Internationalen Gesellschaft der Tourismusjournalisten (FIJET-Fédération Internationale des Journalistes et Ecrivains du Tourisme) mit dem Tourismuspreis des Goldenen Apfels ausgezeichnet. Umgeben wird der Yachthafen von einer Festungsmauer, dem gemeinsamen Werk Hellenistischer, Römischer, Byzantinischer, Seldschukischer und Osmanischer Epoche. Hier befindet sich auch ein kleines Freilufttheater, in dem verschiedenste Veranstaltungen stattfinden. Zu Füßen der im Yachthafen in die Höhe wachsenden Palmen steht das Spielzeugmuseum, das für Erwachsene ebenso wie für Kinder voller Überraschungen steckt.

Das Aquarium auf dem Aspendos-Boulevard Richtung Konyaaltı ist mit seinen tausenden Fischarten sehenswert. Gleich hinter dem Aquarium liegt die Mini-City mit Blick auf den Konyaaltı-Strand – hier kann sich, wer immer schon davon geträumt hat, Lemuel Gulliver zu sein, und wer die großen Bauwerke in ihrer Miniaturform näher kennenlernen möchte, angenehm die Zeit vertreiben.

Die Museen von Antalya, Side, Alanya, Elmalı, Isparta und Burdur beweisen, wie eng verbunden mit der Kunst die Volksstämme und Kulturen dieser Region Jahrhunderte lang gelebt haben. Sie sind im Sinne des modernen Museumswesens gestaltet und präsentieren auf geschmackvolle Weise die Geschichte der Region und sind unbedingt einen Besuch wert. Auch das Archäologische Museum von Antalya, das 1988 mit dem Europa-Nostra-Preis zur Erhaltung von Kulturerbe von der Europäischen Gemeinschaft geehrt wurde, sollte in diesem Zusammenhang erwähnt werden.

Ebenso empfehlenswert ist ein Besuch der Ausstellung von Werken aus der Osmanischen Geschichte in der eindrucksvollen Kulisse des Museums für Schifffahrt und Marinewesen im Roten Turm in Alanya. Im Dock der Werft sind ein unvollendetes osmanisches Schiff, sowie ein Kran und ein Flaschenzugsystem aus der Zeit der Antike untergebracht. Auch die Geräte und antike Anker im Roten Turm und am Eingang der Werft sind sehenswert. Ein weiterer Treffpunkt für die Kunstliebhaber Alanyas ist das Alanya-Kulturzentrum mit seinem prächtigen, stilvollen Aussehen. In dem Kulturzentrum kommen jedes Jahr tausende von Menschen zusammen, auch Ausstellungsräume befinden sich hier.

 

Alanya

Zur gleichen Zeit öffnet vielleicht gerade im Westen von Antalya das Kalkan-Haus für Kunst und Kultur mit seiner 140jährigen Geschichte seine Türen für eine weitere künstlerische Veranstaltung.

Veranstaltungs kalender
Booking.com